FSnD Software, Firmen, Anbieter, Webdesign SEO

Finden Sie Software Firmen, Anbieter, Webdesign, SEO

WordPress Update auf 3.4.1, dann Meldung: „Keine Aktualisierung erforderlich“ |  Finden Sie Software Firmen, Anbieter, Webdesign, SEO
  • Neueste Beiträge

  • Neueste Kommentare

  • Archive

  • « | Home | »

    WordPress Update auf 3.4.1, dann Meldung: „Keine Aktualisierung erforderlich“

    Von friedrich | 24.Juli 2012

    Ich habe gerade einen von unseren WordPress Blogs automatisch auf dei Version 3.4.1 ge-updated. Zuversichtlich wie immer, habe ich weder ein DB Backup gemacht und das Verzeichnis nicht gesichert. Hat ja bis jetzt immer geklappt.

    Der Update schien recht schnell durch zu laufen und dann bekam ich die Meldung: „Keine Aktualisierung erforderlich“ groß auf dem Bildschirm angezeigt. Darunter einen Link mit ‚weiter‘. Naja, war wohl auch nichts zu ändern in der Datenbank – dachte ich. Der weiter-Link hat mich aber immer nur zur Webseite gebracht. Jeder Versuch sich ins Backen einzuloggen hat mich wieder zu der Seite geracht wo keine Aktualierungen erforderlich waren. Hat mich noch nicht so sehr gestört, der Opera ist manchmal hartnäckig wenn einmal weiter geleitet wurde. Habe das ganze also im Firefox probiert – mit dem gleiche Ergebnis.

    Also ge-Googlt. Fand sofort viele Beiträge mit vielen Flames und nicht so hilfreichen Aussagen. Es lief aber alles darauf hinaus, WordPress neu zu installieren. Also von: http://de.wordpress.org/ die Version 3.4.1 herunter geladen, auf den Server aufgespielt und über meine Installation drüber kopiert. Tip: Aufpassen, dass Ihr dabei keine eigenen Inhalte und Anpassungen wie Themes überspielt.

    Danach klappte es auch wieder mit dem Login.

    Der Grund für die Probleme liegen anscheinend daran, dass der automatische Update mit W3TC (w3 total cache) nicht  funktioniert. Im Internet schiebt da einer die Schuld auf den anderen.

    Ich werde auf jeden Fall jetzt erstmal keine Updates mehr machen, bis das Problem behoben ist.

    Topics: Allgemein, Wordpress, Websites, FSnD | Kein Kommentar »

    Kommentare